top of page

Die Jackery Power Station Explorer 1000 Pro ist mit einem Ultra-Ladesystem ausgestattet.

 

Sie benötigt nur 1.8 Stunden bis zur vollständigen Aufladung, wenn Sie über eine Steckdose oder mit vier SolarSaga 200 W Solarpanels aufgeladen wird. Die niedrige Selbstentladungsrate ermöglicht eine Betriebsdauer von 365 Tagen bei einem Batteriestand von 80%. Der Akku hat 1.002 Wh Kapazität mit einer Ausgangsleistung von 1.000 W (2.000 W Spitzenleistung). Mit knapp 11.5 kg und einem faltbaren Griffdesign bietet das Gerät ein komfortables Erlebnis für unterwegs.

 

Ein Geräuschpegel von 46 dB sorgt für ein superleises Aufladen, und das Smart Screen Display liefert eine kristallklare Anzeige. Zusätzlich sind drei LED-Lichtmodi vorhanden – niedrig, stark und SOS – geeignet für den Einsatz im Freien und für Notfälle. Die 2x USB-C- und 2x 100 W PD-Anschlüsse liefern eine konstante und schnelle Stromversorgung für wichtige Geräte wie Smartphones, iPads, Laptops und Drohnen. Zudem ist Sie mit weiteren Schnittstellen ausgestattet: 800W Max AC- und Solar-Eingang, 2 x 1000W AC-Ausgänge, USB A und DC-Autoladegerät.

 

Rundum Zuverlässig mit Premium-BMS!

 

Der reine Sinus-Wechselrichter liefert eine stabile Leistung, die vor Geräteschäden schützt und internationalen Standards entspricht. Das Produkt wurde mit 94 V-0-Brandschutzmaterialien hergestellt und verfügt über ein fahrzeugtaugliches Batteriesystem (BMS) für eine extrem lange Batterielebensdauer.

 

Spezifikationen

 

 

  • 1002 Wh Li-Ion NMC Akku
  • 230 V Schuko Steckdose mit reinem Sinuswellen-Wechselstrom (1000 W Dauer, 2000 W Spitze)
  • Kann innert 1.8 Stunden komplett aufgeladen werden mittels AC Adapter oder 4x SolarSaga 200 Solarpanels
  • Geringes Gewicht von 11.5 kg
  • 2x USB-C PD Anschlüsse mit je 100 W Leistung, ideal zum laden von Laptops und anderen Mobilgeräten
  • Niedrige Selbstentladungsrate ermöglicht eine Lagerdauer von einem Jahr bei einem Batteriestand von 80%

 

2 Jahre Garantie

Jackery Explorer 1000 Pro

CHF 1'299.00Preis
    bottom of page